Telefon +49 - (0)2432 - 4292

Klimageräte

[rev_slider Klima]

 

Wie funktioniert eine Klimaanlage?

Ein Kältemittel entzieht dem zu kühlenden Raum Wärme und leitet sie über einen geschlossenen Kältemittel-kreislauf in den Außenbereich. Daher sind moderne Klimageräte durch ein separates Gerät mit der Außenwelt verbunden. Außerdem reduziert das Klimagerät die Luftfeuchtigkeit. Mehrere Sensoren – ähnlich wie bei einer Heizung – sorgen dafür, dass die gewünschte Temperatur gehalten wird.

Welche Klimagerätemodelle gibt es?

Es gibt Standgeräte, die wie ein Heizkörper installiert werden. Wandgeräte werden an freien Wandflächen angebracht. Deckengeräte werden als Unterbaugerät an der Decke montiert oder darin eingebaut. Kassettengeräte haben die Form einer Deckenverkleidungsplatte und können in Euroraster-Kassettendecken integriert werden. Kanalgeräte verbergen sich diskret in Belüftungskanälen oder in Zwischendecken.

Welche technischen Daten sind wichtig für die Kaufentscheidung?

Vergleichen Sie beim Kauf auf jeden Fall die Kälteleistung, die Energieeffizienzklasse und den Schalldruckpegel (Geräuschlautstärke).

Interessante Zusatzoptionen sind die Leistungsregelung per Inverter-Technologie und eine integrierte Wärmepumpen-funktion.

Was besagt die Kälteleistung?

Die Kälteleistung gibt an, wie stark das Klimagerät den Raum herunterkühlen kann. Anders gesagt: Sie gibt an, wie viel Wärme das Gerät maximal aufnehmen und nach draußen “abtransportieren” kann. Die Kälteleistung wird in Kilowatt (kW) gemessen.

Was ist eine Inverter-Technologie?

Bei der Inverter-Technologie erfolgt die Kühlleistung stufenlos. Sie wird ständig den jeweiligen Bedingungen angepasst, der Sollwert schneller erreicht und bleibt dann stabil. Das erhöht die Energieeffizienz und den Komfort.

Die Raumtemperatur kann so noch gleichmäßiger gehalten werden, außerdem verbrauchen Geräte mit Invertertechnologie weniger Energie. Aufgrund des höheren technischen Aufwandes sind sie jedoch teurer.

Wie viel Wartung brauchen Klimageräte?

Qualitativ hochwertige Geräte ziemlich wenig: Wechseln bzw. reinigen Sie regelmäßig den Luftfilter.

Und lassen Sie Ihr Klimagerät alle 2 bis 3 Jahre gründlich von einem Fachbetrieb auf Betriebs- sicherheit und Dichtigkeit prüfen.

Klimageräte können teuer werden!

Manchmal gibt es regelrechten Ansturm auf Klimageräte. Vermeintliche Schnäppchen können aber teuer werden, z. B. in der Wartung. Klimageräte unterscheiden sich nämlich in vielen kleinen Details. Beratung ist dringend empfohlen!

Warum keine mobilen Klimageräte?

Mobile Klimageräte werden hauptsächlich über Baumärkte vertrieben. Diese Geräte eignen sich nicht zur Reduzierung der Raumtemperatur, sondern können nur den angeblasenen Bereich kühlen. Man nennt sie deswegen auch Spot-Cooler. Außerdem benötigen mobile Klimageräte mehr Platz und müssen immer in der Nähe eines Fensters oder einer Außenmauer stehen.

Sulke Elektrotechnik GmbH
Burgstraße 43
41849 Wassenberg

Tel: +49 (02432) 4292
Fax: +49 (02432) 2821
Website: https://www.elektro-sulke.de
Email: elektro-sulke@t-online.de

Website designed and hosted by:
AIXPRO Aachen